Aktuelle Informationen

Die Gemeinde Calvörde verkauft einen Multicar.
Ihr schriftliches Angebot richten Sie bitte bis zum 03.12.2018, 16.00 Uhr  an die Gemeinde Calvörde über Verbandsgemeinde Flechtingen, Bauhof, Lindenplatz 13, 39345 Flechtingen.

Die Ausschreibung finden Sie hier.

Die Gemeinde Calvörde bietet im Dorster Schloss – im OT Dorst Dorfstraße 8 eine Mietwohnung an.

 

 

 

Das erste Drömlingsfest wird vom 21.06. – 23.06.2019  am Schloss in Kunrau, ein OT der Stadt Klötze gefeiert.
Dabei handelt es sich um ein länderübergreifendes Regionalfest zum Auftakt des zukünftigen länderübergreifenden Biospärenreservats Drömling.

Alle aktiven und interessierten Menschen im und rund um den Drömling sind aufgerufen, bei der Planung eines abwechslungsreichen und bunten Regionalfestes mitzuwirken.
Vereine, Einrichtungen, Firmen, Händler, Schausteller, ehrenamtlich Tätige, Schulen, Kindertagesstätten u.v.m. haben die Möglichkeit, sich tatkräftig mit einzubringen und zu präsentieren. Sei es ein Verkaufs- oder Informationsstand, ein Vortrag oder ein Auftritt, ein Sportturnier oder eine Radtou – jeder darf sich gerne beteiligen und seine Ideen und Vorschläge äußern, um somit Teil eines außergewöhnlichen Festes zu sein. Ein Fest von Bürgern für Bürger.

Mit dem Drömlingsfest soll nicht nur die Verbundenheit unter allen Drömlingsgemeinden gefördert, sondern auch die Zusammenarbeit mit den niedersächsischen Gemeinden gestärkt werden.
Interessenten melden sich bitte bei der Naturparkverwaltung Drömling bei Frau Ruttkowski: juliane.ruttkowski@droemling.mule.sachsen-anhalt.de oder 03900285027 oder bei dem Kultur Klub Drömling e.V.: info@kultur-klub-droemling.de

Im Rahmen des LEADER-Kooperationsprojektes „ENTWICKLUNGSACHSE  MITTELLANDKANAL“ der Lokalen Aktionsgruppen (LAG) Colbitz-Letzlinger Heide (CLH), Flechtinger Höhenzug (FH) und Rund um den Drömling (RUD) arbeiten die Gemeinden Bülstringen (FH), Calvörde (RUD) und die Stadt Wolmirstedt (CLH) zusammen. Die Projektträger aus den drei LEADER-Subregionen übernehmen im Bewilligungszeitraum vom 01.03.2018 bis 30.10.2020 jeweils Teilaufgaben zur Erarbeitung eines Entwicklungskonzeptes und eines Standortmarketingkonzeptes sowie  für die Moderation. Die Durchführung des Kooperationsprojektes erfolgt auf der Grundlage entsprechender Zuwendungsbescheide des Landesverwaltungsamtes Sachsen-Anhalt vom 17.07.2018. Das Kooperationsvorhaben wird im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum des Landes Sachsen-Anhalt 2014-2020 (EPLR) aus Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds gefördert.

Förderprogramm im ländlichen Raum – gewährte Fördermittel für Vorhaben in der Gemeinde Calvörde

Revitalisierung  Forstort „Grieps“ – Machbarkeitsstudie

Vorhaben: Sanierung Fußweg entlang der Neustadtstraße in der Gemeinde Calvörde im OT Flecken Calvörde
Ziel: Das Vorhaben dient der Erhaltung, Gestaltung und Entwicklung ländlich geprägter Orte zur Verbesserung der Lebensverhältnisse der Bevölkerung.
Zeitraum: April 2018 – Juli 2018
Hier investieren die Europäische Union, die Bundesrepublik Deutschland im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“ und das Land Sachsen-Anhalt in die ländlichen Gebiete

 

Leader – Förderprogramm im ländlichen Raum
Die Lokale Aktionsgruppe (LAG) „Rund um den Drömling“ – informiert

Seit 1991 fördert die EU über Leader den ländlichen Raum. Die LAG „Rund um den Drömling“ ist seit 2006 erfolgreich in unserer Region tätig.  Sie arbeitet  an der  Grundlage,  die  geplante  Entwicklung des Naturraumes Drömling einschließlich der Übergangsbereiche zu einem Biosphärenreservat zu begleiten.

Die Gemeinde Calvörde hat sich 2013 entschieden, der LAG beizutreten. Seit 2014 wird ein Tourismus- und Vermarktungskonzept Drömling parallel dazu entwickelt. Hier steht die touristische Erschließung des Drömling im Vordergrund.

Interessierte Bürger, Vereine und Bevölkerungsgruppen können sich bei der Entwicklung ihrer Region einbringen und durch Ideen und Projekte helfen, bisher ungenutzte Potenziale zu erschließen.

DrömlingFür den Förderzeitraum 2014 bis 2020 sind  die Förderanträge an die LAG zu Stellen.
Antragsteller können Gemeinden, Vereine, Privatpersonen, Landwirte und Gewerbetreibende sein.

Folgende Maßnahmen können gefördert werden:

  • Revitalisierung, das heißt, dass neue      Funktionen in leerstehenden Gebäuden eingerichtet  oder dass brachliegende Flächen in der Ortslage genutzt werden
  • Abbruch von Gebäuden, wenn Folgeinvestitionen geplant sind
  • Um- und Ausbau von Gebäuden für kleinere Unternehmen
  • Sanierung baulicher Hüllen von ortsbildprägenden Gebäuden als Beitrag zum ländlichen Tourismus
  • Stärkung von wirtschaftlichen Aktivitäten auf dem Land durch bauliche Maßnahmen
  • Baumaßnahmen zur Verbesserung des dörflichen Gemeinschaftslebens
  • Maßnahmen für den ländlichen Tourismus

Auskünfte und Vordrucke erhalten Sie im Bauamt der Verbandsgemeinde Flechtingen, Lindenplatz 11-15, in 39345 Flechtingen,  bei Frau Dörheit.